Clean 9 gegen „weiße“ Kohlenhydrate

Weiße Kohlenhydrate

Man tu gut daran, alle „weißen“ Nahrungsmittel zu meiden.

Weizenprodukte, Brote, Reis (nicht jede Sorte) und Zucker. Das liegt daran, dass diese Nahrungsmittel allesamt sehr hoch kohlenhydrathaltig und hoch glyäemisch sind.

Aber was genau bedeutet der Glykämische Index?

Der Glykämische Index gibt an, wie stark der Blutzucker nach dem Verzehr eines bestimmten zuckerhaltigen (also kohlenhydrathaltigen) Nahrungsmittels ansteigt. Der Glykämische Index besagt, wie schnell der Zucker aus der Nahrung ins Blut fließt.

Weiße Kohlenhydrate und der Verzehr dieser Nahrungsmittel lassen unseren Blutzucker hochschnellen. Außerdem fängt gelagertes Getreide (Weizen, Reis, Gerste) unter den meisten Bedingungen nach 90 Tagen an zu fermentieren und ist nach kurzer Zeit voller Mykotoxine, d.h. Gifte für unseren Organismus, die z.B. zu massiver Müdigkeit führen können.

Wozu sollte man also greifen? Das kannst du hier nachlesen.

 

Schreibe einen Kommentar

*