Clean 9 mit Milchprodukten

Vielleicht kennst du es von dir selbst oder erinnerst dich gut daran: Man gönnt sich beim Treffen im Café den gelegentlichen Latte Macchiato. Man greift im Restaurant beherzt in den Brotkorb, obwohl das bestellte Hauptgericht den Hunger allemal stillt. Wir nennen diese „Rituale“ Esskultur.

Die folgenden Verdauungsprobleme liegen insbesondere am sogenannten Casein. Und das ist äusserst schwer verdaulich. Dieses Proteingemisch (Alpha-S1-Casein) besteht zu etwa 80 Prozent das Kuhmilcheiweiß. Als Allergen kann es diverse gesundheitliche Probleme wie Verdauungsbeschwerden, Haut- und Atemwegserkrankungen verursachen.

Medizinische Kreise und zahlreiche Kampagnen in den Medien ermuntern die Leute dazu Milch zu trinken und Milchprodukte zu essen, weil „es dem Körper gut tut“. Nichts aber könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein als diese Aussage. Denn Milch und Milchprodukte erzeugen übermäßigen Schleim in Darm, Sinus und Lungen.

Der zusätzliche Schleim im Darm verhärtet sich und bildet eine Schicht an dessen Innenseite, die relativ undurchlässig für Vitalstoffe ist. Dies führt natürlich zu einer schwachen Absorption, die wiederum chronische Müdigkeit nach sich zieht. Der Milchkonsum ist zudem ein bedeutender Faktor bei tropfender Nase und übermäßigem Schleim im Hals.

Studien haben nachgewiesen, dass Milchprodukte einer der Hauptveruracher bei vielen anderen Gesundheitsproblemen sind, wie etwa Reizdarm (IBS) und Fettleibigkeit.

Möchtest du innerhalb von 9 Tagen diese Beschwerden loswerden? Innerhalb dieser Zeit kannst du deine Ernährungsgewohnheiten komplett ändern – und bis dahin einen guten Ersatz für Milch finden.

Du willst wissen wie? Dann klicke hier!

Schreibe einen Kommentar

*